Partner: Stiftung für Mensch und Umwelt

Die Stiftung für Mensch und Umwelt, bekannt durch die seit 2010 äußerst erfolgreiche Initiative „Deutschland summt! Wir tun was für Bienen“, richtet die Aufmerksamkeit vieler Menschen auf die Bedeutung unserer Wild- und Honigbienen und unsere Abhängigkeit von einem funktionierenden Ökosystem.

Pflanzwettbewerb 2021: Buddeln, Bienen schützen und berichten!


Der bundesweite Pflanzwettbewerb „Wir tun was für Bienen!“ läuft in seiner sechsten Runde. Prämiert werden insektenfreundliche Gärten und inspirierende Aktionen.

Neu: In zwei Kategorien gelten Sonderkonditionen, wie die Stiftung für Mensch und Umwelt mitteilt.

In diesem Jahr bewertet die Jury in den Kategorien „Bestehende Naturgärten“ und „Bestehende Naturbalkone“ ausschließlich Kommunikationsaktivitäten.
Auf Bitten der letztjährigen Teilnehmer*innen vergibt die Stiftung zudem zweimal die ersten bis dritten Preise für Privatgärten: einmal für Gärten, die größer
als 500 Quadratmeter sind, und einmal für kleinere Gärten.

„Somit kann die Jury die Beiträge noch fairer beurteilen“, sagt Julia Sander, Koordinatorin des Wettbewerbs.
Wer kann mitmachen?
Unternehmen, Vereine, Schulen, Privatleute ...:
Alle sind aufgerufen, ab sofort eine öde Fläche zu suchen und umzugestalten. Lehrer*innen können zum Beispiel mit ihren Schüler*innen auf dem Schulhof eine dauerhafte Bienenoase pflanzen.

Weitere Infos finden Sie hier.

Kontakt:
Dr. Corinna Hölzer
Stiftung für Mensch und Umwelt
Hermannstr. 29
14163 Berlin-Zehlendorf
Tel.: 030.394 064 -304
Fax: 030.394 064 -329
E-mail: hoelzer(at)stiftung-mensch-umwelt.de
www.stiftung-mensch-umwelt.de
www.deutschland-summt.de