Partner: naturgucker.de

Naturbeobachtungen im eigenen (Natur)Garten
Die Natur wird in Deutschland auch weiterhin immer stärker genutzt, immer mehr Flächen werden versiegelt, landwirtschaftliche Nutzflächen noch intensiver genutzt und damit das Ursprüngliche weiter zurückgedrängt. Gleichzeitig mit dieser Entwicklung nimmt auch die Kenntnis über Natur, über Pflanzen und Tiere bei den Menschen in Deutschland immer mehr ab.
Gemeinsam wollen Naturgarten e.V. und naturgucker.de dokumentieren, welche Bedeutung (Natur)Gärten beim Abmildern und Ausgleichen heute bereits haben.

Das Projekt naturgucker.de wird von einer gemeinnützigen Genossenschaft getragen und bereits vom NABU in Hessen und Nordrhein-Westfalen als Arbeitswerkzeug genutzt. Ziel ist es, eine zentrale Plattform im Internet für Naturbeobachtungen zu etablieren. Erreicht werden soll dadurch, dass sich zum einen jeder Interessierte schnell und umfassend informieren kann. Zum anderen soll aber auch transparent dokumentiert werden, was es an Naturschätzen noch alles in Deutschland gibt. Jede Naturbeobachtung ist in jedem Fall eine gute Nachricht aus der Natur und damit Anreiz für andere, auch mitzumachen!

Neben den gebietsorientierten Naturbeobachtungen bietet naturgucker.de auch eine artorientierte Darstellung in Form eines „Artenlexikons", wo alle Informationen pro Art zusammengefasst werden. Hier stehen jedem Nutzer dynamische Beobachtungskarten und zeitliche Auswertungsmöglichkeiten zur Verfügung (Phänologiediagramme).

Seit 2009 besteht eine gemeinsame Beobachtungsplattform im Internet: www.gartengucker.de

Gartengucker.de nutzt die Internetplattform von naturgucker.de. Über 1.500 Nutzer haben bis jetzt dort fast 450.000 Naturbeobachtungen veröffentlicht, 35.000 Bilder hochgeladen und rund 9.000 Beobachtungsgebiete angelegt. Darunter sind übrigens bereits jetzt schon über 100 Gärten! Hier können Gartenbesitzer mit Ihren persönlichen Gartenbeobachtungen und Gartenbildern dokumentieren, welche Arten im Lebensraum Garten ein Auskommen finden. Auf die Ergebnisse, sicherlich inklusive zahlreicher Überraschungen, darf man sehr gespannt sein!

Selbstverständlich ist die Nutzung der Plattformen kostenfrei. Nutzerdaten werden weder angezeigt noch Dritten zur Verfügung gestellt.