Kostenlose Saatgutbörse für Naturgartenmitglieder

1994 -2009 wurde die Saatgutbörse ehrenamtlich von Frau Ursula Bollhorst geführt und 2009-2016 von Frau Dorothea Schulte in Witten betreut. Im Januar 2017 übernahm Frau Elke Sichelschmidt aus Mülheim diese ehrenamtliche Aufgabe.

Jedes Jahr treffen viele Samen (Wildpflanzen und Gartenpflanzen) aus ganz Deutschland bei der Saatgutbörse ein. Im Winter werden sie in mühevoller Arbeit sortiert, gereinigt und in kleinen Portionen abgepackt, damit sie erneut auf die Reise geschickt werden können. Versendet werden immer nur kleine Portionen für den privaten Eigenbedarf.

Sie können nicht nur Saatgut bestellen, sondern auch selbst Samen aus dem eigenen Garten abgeben: Bitte senden Sie das getrocknete und beschriftete Saatgut möglichst bis Dezember eines jeden Jahres an Frau Sichelschmidt (Adresse s.u.) - vielen Dank!

Wenn Sie Ihre Pflanzen gern selbst aussäen und Freude an der Anzucht und Entwicklung haben, nutzen Sie unsere kostenlose Saatgutbörse.

Hallo an alle Naturgartenmitglieder.

Mein Name ist Elke Sichelschmidt und ich werde versuchen die Saatgutbörse, die Dorothea Schulte bisher mit kundigen Händen betreut hat, weiter zu führen.

Ich wohne in Mülheim an der Ruhr mit Mann, zwei großen Kindern, zwei Hasen und, wer hätte das gedacht, einem großem Garten. Vor vielen Jahren hat Susan Findorff mich mit dem Naturgartenvirus infiziert und eine Heilung scheint nicht in Sicht. Aus unserer gemeinsamen Arbeit in der Stillgruppe ist so die gemeinsame Tätigkeit im Naturgarten geworden.

Ich sehe meiner neuen Aufgabe gespannt entgegen und freue mich auf zahlreiche Zusendungen und Anfragen.

Herzliche Grüße aus Mülheim -    Elke Sichelschmidt

Saatgutliste Mai 19

Bitte geben Sie Ihre Mitgliedsnummer und Ihre E-mailadresse an, markieren Sie die gewünschten Arten und senden Sie die Liste zusammen mit einem frankierten, gefütterten Warensendungsumschlag an:

Elke Sichelschmidt
Nachbarsweg 175
45481 Mülheim an der Ruhr
saatgutboerse(at)naturgarten.org

Hallo Naturgartenmitstreiter

Jetzt wo der Frühling Einzug hält und man wieder richtig Lust und Fingerkribbeln spürt beim Gedanken ans Gärtnern, möchte ich Euch an die SAATGUTBÖRSE des Naturgartenvereins erinnern.

Das Prinzip der Börse ist eigentlich ganz einfach….

Mitglieder des Vereins senden Saatgut von heimischen Wildpflanzen ein, welches sie selbst im Garten gesammelt haben und ich bewahre es auf. Auf der Homepage im Mitgliederbereich findet Ihr unter SAATGUTBÖRSE die aktuelle Liste der vorhandenen Sorten. Wenn ihr Saatgut haben möchtet schickt ihr mir einen frankierten, gerne gepolsterten und an euch adressierten Rückumschlag zusammen mit der Liste der Sorten, die ihr gerne hättet. Bei Verfügbarkeit packe ich sie ein und schicke sie euch zu. Und schon steht dem Grünen und Blühen nichts mehr im Wege.

In den letzten Jahren haben diese Möglichkeit allerdingst nur SEHR wenige Mitglieder genutzt. Bei den letzten Naturgartentagen hatte ich den Eindruck, dass viele die Möglichkeit so an kleinere Mengen kostenlosen Saatguts zu kommen gar nicht kennen. Dies hat sich offenbar geändert!

Ich bekomme viele Nachfragen in diesem Frühjahr und freue mich auch sehr darüber!

Allerdings hat das auch Folgen….

Der Bestand der Saatgutbörse schrumpft merklich und von den anfangs etwa 250 Sorten sind aktuell nur noch 80 vorhanden.

Daher nochmal die Bitte an alle: Saatgut von heimischen Wildpflanzen zu sammeln und einzusenden und so die Verbreitung der heimischen Arten zu fördern im Sinne von Hummel, Wildbiene, Schmetterling und Co.

Und noch eine Bitte….

Bitte schickt mir wirklich nur das Saatgut und versucht es von Blättern und Stängeln oder Schoten zu befreien. Es nimmt sonst nicht nur viel Platz ein, sondern macht auch das Aufbewahren und Versenden schwierig. Auch für eine genaue Beschriftung (deutsch + botanisch) wäre ich euch SEHR dankbar.

Folgende Dinge kann die Saatgutbörse jedoch NICHT leisten:

  • Abgabe von großen Mengen
  • Abgabe von mehr als 20 Arten
  • Beratung oder Zusammenstellung von Standortpaketen

In diesem Sinne wünsche ich uns allen ein schönes Frühjahr, einen nicht zu trockenen Sommer und weiterhin viel Freude und Erfolg beim Naturgärtnern. Bei Fragen stehe ich euch gerne unter saatgutboerse@naturgarten.org zur Verfügung.

Herzlich   

Elke Sichelschmidt

Über diesen Service hinaus kann die ehrenamtliche Saatgutbörse keine weiteren Wünsche erfüllen.
Folgende Leistungen sind ausgeschlossen:

  • Bestellung per Telefon oder Email (Versand nur gegen Rückporto)
  • Beratung zur Aussaat und Gartengestaltung
  • Auswahl des Saatgutes nach bestimmten Merkmalen (Standort, Pflanzengesellschaften oder ähnliches)
  • Versand von mehr als 20-30 Arten