[08.05.2019]

Liebes Mitglied,

Steuererklärungen sind seit dem Veranlagungsjahr 2017 nur noch elektronisch und ohne Belege beim Finanzamt einzureichen. Belege, so z.B. auch die Spendenbescheinigung, sind nur noch auf besondere Aufforderung vorzulegen. In § 50 Abs. 4 EStDV wird zudem seit 2017 geregelt, dass bei Spendenzahlungen bis zu 200 € der Bankbeleg (Abbuchungsbestätigung oder Überweisung) als Nachweis ausreicht und eine formelle Spendenbescheinigung nicht mehr notwendig ist.

Diese Neuregelungen erleichtern uns die Verwaltungsarbeit sehr. Daher versenden wir Spendenquittungen automatisch nur noch bei 

  • Barspenden
  • Sachspenden (Achtung: Wert der Sachspende muss nachgewiesen werden)
  • ab einem Betrag von 200€ je Spendenzahlung.

Sollten Sie davon abweichend eine Spendenquittung benötigen, stellen wir diese natürlich auf Wunsch gerne aus. Bitte prüfen Sie jedoch noch einmal, ob dies in Ihrem Fall unbedingt notwendig ist und versuchen Sie im ersten Schritt, die Absetzbarkeit ohne formelle Bescheinigung zu erreichen. Dadurch helfen Sie uns sehr, Kosten für Personal und Versand im Verwaltungsbereich einzusparen und für Projektarbeit einzusetzen.

Der Naturgarten e.V. ist nach dem letzten uns zugegangenen Freistellungsbescheid des Finanzamtes Heilbronn vom 09.03.2017 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes (KStG) von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes (GewStG) von der Gewerbesteuer befreit, weil er ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten gemeinnützigen Zwecken im Sinne der §§ 51 ff. Abgabenordnung dient. Wegen der Förderung des Natur- und Umweltschutzes ist der Naturgarten durch das Finanzamt als gemeinnützig oder mildtätig festgestellt worden. Mitgliedsbeiträge und Spenden sind steuerlich absetzbar.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe

Karin Stottmeister
(Vorstand Finanzen)