Korbflechten mit Weiden aus dem Naturgarten

Samstag, 9. Dezember 2017 bis Sonntag, 10. Dezember 2017
Uhrzeit: 10:00-15:00 Uhr
Kosten: 150

Beschreibung

Korbflechtkurs am Niederrhein, wo die Weiden wachsen und Schafe grasen.

 

Das Korbflechten ist eines der ältesten Handwerke der Welt. Töpfern und auch Weben sind aus dem Flechten der Körbe entstanden. In ihnen trugen die Jäger und Sammler ihre Beute heim.

 

Es ist ein Geschenk, sich tausende Jahre später, in den Zeiten der Plastiktüten wieder mit einem so schönen Naturmaterial, das in kaum einem Naturgarten fehlt, zu befassen.

 

Unsere Korbflechttage richten sich an (auch fortgeschrittene) AnfängerInnen, die sich aus Zweigen und Ruten aus dem Garten und von der vielseitigen Weide einen runden Korb flechten möchten.

 

Ob Brotkorb, Wollkorb oder kleinem Erntekorb, mit oder ohne Griffe entscheiden wir gemeinsam je nach Kenntnisstand und Wünschen der TeilnehmerInnen.

 

Die Erfahrung der letzten Kurse hat gezeigt, daß AnfängerInnen BEIDE Tage brauchen, um einen zufriedenstellenden Korb zu flechten. (Das Flechten ist für Ungeübte anstrengend und strapaziert die Finger)

 

Anmeldung unter www.hilshof.de

Kontakt

HIlshof

Winternam 132

47647 Kerken

 

www.hilshof.de