Aus dem Netzwerk Naturgarten

  • 2016_01_Regiogruppe_Alzey_gegruendet_Schmidt.pdfMitte Juli 2015 kamen an einem der vielen "allerheißesten" Sommertage im ausgedörrten Alzeyer Hügelland mehr als 20 Naturgarten-Interessierte zusammen. Was sind die Ziele dieserr Regionalgruppe?
  • 2016_01_Naturgarten_ins_bergische_Land_Heidelberg.pdfBei diesem Projekt haben viele Zufälle zu einem wirklich tollen Endergebnis geführt. Es entstanden neue Freundschaften, Netzwerke und Interessengemeinschaften, die für die Zukunft hoffen lassen. Aber erst einmal ganz zurück zum Anfang...
  • 2015_04_Naturgarten_Netzwerk_Tiergarten_Paula.Polak.pdfWir sind zu gewinnorientiert oder im Kampf ums finanzielle Überleben verstrickt, um unrentable Restflächen stehen zu lassen. Jedes Fleckchen muss irgendwie Kohle machen. Das können wir mit unseren vielleicht 700 m² nicht kompensieren - aber etwas können wir schon bewegen. Begleite mich auf eine kleine Reise....
  • 2015_04_Leben_wieder_leben_lassen_Regiogruppe_Loehne_Christina.Nahrwold.pdfDie Regionalgruppe Löhne blickt auf das Naturgartenforum 2015 zurück: Gleich acht Vorträge in zwei Räumen - werden die ankommen? Wo kommt die Wanderausstellung am Besten zur Geltung? Viele Fragen haben wir uns im Vorfeld wieder gestellt und erstmals auch den Bürgermeister der Stadt an unserer Seite gehabt.
  • 2014_04_NG_Vorstand_Luechow_Werner.David.pdfDer Naturgarten e.V. ist einer von derzeit etwa 600.000 Vereinen in Deutschland. Der Vorstand besteht aus fünf gleichberechtigten Personen, die den Verein nach außen gerichtlich und außergerichtlich vertreten und nach innen mit der Führung der Geschäfte betraut sind.
  • 2014_04_NG_Regiogruppen_Kerstin.Luechow_Werner.David.pdfUm sich in dem großen Gebiet von Mitgliedern besser zu vernetzen, gemeinsam etwas zu unternehmen, Erfahrungen auszutauschen oder die Naturgartenidee weiter zu verbreiten, haben sich deutschlandweit Regionalgruppen gebildet. Für die Teilnahme ist nur eines erforderlich: Interesse am Thema Naturgarten.
  • 2014_04_NG_Profil_Dorothe.Dernbach.pdfKeine Statistik erfasst naturnahe Flächen, keine Ausbildungseinrichtung lehrt das Fach Naturgartenbau und wie Biodiversität gefördert werden kann. Wir wollen diese Lücke schließen nd versuchen, den Naturgarten als Marke zu etablieren. Das geht nur mit einer starken Öffentlichkeitsarbeit und vor allem: einem klaren Profil!
  • 2014_04_NG_Kooperationspartner_Paula.Polak_Holger.Loritz_Gerald.Wehde.pdfUnser wichtigstes Ziel, die biologische Vielfalt zu schützen und zu fördern, erreichen wir auch durch die Zusammenarbeit mit anderen Verbänden und Naturschutzorganisationen. Durch eine gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit sensibilisieren wir für unsere heimische Flora und Fauna und deren Lebensräume. Ein kurzer Einblick in die Arbeit unserer Partner....
  • 2014_04_NG_Infos_Kontakt_GS_Kerstin.Luechow_Werener.David.pdfViele Ihrer Fragen können sicherlich durch einen Besuch auf unserer umfangreichen Website beantwortet werden. Wer den persönlichen Kontakt vorzieht oder keinen Internetzugang besitzt, erreicht uns dreimal wöchentlich in der Bundesgeschäftsstelle.
  • 2014_04_NG_Geschaeftsstelle_Werner.David.pdfJeder, der mit dem Naturgartenverein Kontakt aufnimmt, lander über kurz oder lang bei unserer Bundesgeschäftsstelle in Heilbronn. Sie ist unser logistisches Zentrum, das Herzstück des Vereins, in dem sämtliche Informationen zusammenlaufen und von Kerstin Lüchow und Gabriele Esch verwaltet werden.
  • 2014_04_NG_Fachbetriebe_Kerstin.Gruber.pdfNatur und Bio gehören zusammen! Um diesen Leitgedanken auch gärtnerisch mit Leben zu füllen, hat sich der Naturgarten e.V. mit dem größten deutschen biologischen Anbauverband Bioland e.V. zusammengetan und eine tiefgreifende Kooperationsvereinbarung geschlossen.
  • 2014_04_NG_Arbeitskreise_Kerstin.Luechow.pdfArbeitskreise arbeiten meist überregional zusammen und geben sich ein eigenes Thema, das sie für den Naturgarten e.V. erarbeiten möchten.
  • 2014_04_NG_Aktivitaeten_Veranstaltungen_Kerstin.Luechow.pdfWir haben uns auf den Naturgartentagen 2014 ein hohes Ziel gesetzt: Den Namen Naturgarten e.V. bekannter zu machen und als Marke zu etablieren. Die im Gegensatz zu anderen Umweltschutzverbänden geringen finanziellen Mittel werden bei uns durch ein hohes ehrenamtliches Engagement unserer Mitglieder kompensiert.
  • 2014_04_Naturgarten_e.V._ueber_uns_Kerstin.Luechow.pdfWer ist der Naturgarten e.V.? Diese Frage lässt sich mit einem Satz beantworten: Wir sind ein ziemlich bunter Haufen. In diesem Verein gibt es nichts, was es nicht gibt.
  • 2014_02_Workshop_Praesentation_naturnahes_Gruen_Heinke.MarxenDrewes_Rita.Schuett.pdfAnderen Menschen den Naturgarten näher zu bringen, das kann man auf verschiedene Weise. Das was ich persönlich sehe, ganz real erfassen kann, das bleibt meist länger haften und überzeugt leichter. Die Regiogruppe Schleswig-Holstein entschied sich deshalb ein naturnahes Beet auf der IGS in Hamburg auszustellen.
  • 2014_02_Workshop_Oeffentlichkeit_erzeugen_Susanne.Piwecki.pdfWie ist es möglich, ohne großen finanziellen Aufwand, dafür aber mit Kreativität und Engagement, Öffentlichkeit für die Naturgartenidee zu schaffen?
  • 2014_02_Praxisbeispiel_Vernetzung_Barbara.Stark.pdfRegionalgruppe Haar Netzwerk Blühende Landschaft und Naturgarten e.V. - allein dieser lange Name ist schon ein Hinweis auf Vernetzung, denn hier bündeln sich Kompetenzen aus zwei Vereinen und jeder profitiert vom anderen. Wir, die Regiogruppe Haar, haben uns die Vernetzung zum Ziel gesetzt...
  • 2014_02_Arbeit_Koenigswinter_Urban.Kurscheid.pdfAufgestellt ist unsere Regionalgruppe als Gruppe "Natur & Umwelt" der lokalen Agenda 21. Ihr erstes Projekt war der Aufbau des lokalen Netzwerkes "Blühende-Landschaft-Königswinter". Zusammen mit dem NBL bilden wir eine Regionalgruppe für beide Vereine.
  • 2014_01_Naturgartengeschichte_Kalle.Niehus.pdfVersandgeschichte Wanderausstellung - unglaubliche Fallen und Steine sind noch zu bewegen.
  • 2013_04_Exoten_unter_Exoten_IGS_Hamburg_Andrea.Stolz.pdfIn Hamburg Wilhelmsburg blüht zurzeit die Internationale Gartenschau 2013 mit dem Motto "In 80 Gärten um die Welt". Das Raumkonzept der Blumenhalle symbolisiert Meer und Festland. Das uns zugewiesene Feld ist daher ein Wellenstück, das wir zu einer kleinen Naturgarten-Welle gestalten wollten.
  • 2013_03_Schluesselrolle_Naturgarten_Dorothee.Dernbach.pdfWie kann der Naturgarten e.V. über den Gartenzaun hinaus seine Schlüsselrolle wahrnehmen? Diese Frage stellt sich immer häufiger, in Leserbriefen, in Anfragen an die MV nach politischer Stellungnahme,... . Dabei sind wir ein eher kleiner Verein, nicht die riesige Kleingartenbewegung, und dazu ein Unikat...
  • 2013_03_pflanzen_koelle_Romina.kuebler.pdfPflanzen-Kölle ist ein traditionsreiches Familienunternehmen in der 6. Generation. "Wir wachsen mit Rücksicht auf Mensch und Natur". Seit 2010 beziehen alle Gartencenter sowie der komplette Standort Heilbronn Strom aus erneuerbarer Energie. Bio-Kräuter und Gewürze gibt es in 81 Sorten und seit 2008 das EU-Bio-Siegel für das "Kölle's Bio"-Angebot.
  • 2013_03_Naturgartenwelt.de_Sabine.Kohlstad.pdf"Ziel des Naturgarten e.V. ist, dass die Naturgarten-Idee auch in die Praxis umgesetzt werden kann und wird." So steht es im Vorwort zur Vereinssatzung. Naturgarten-Planerin und Vereinsmitglied Sabine Kohlstadt möchte dieses Ziel mit dem Projekt www.naturgartenwelt.de aktiv unterstützen.
  • 2013_03_Kampagne_bluehender_suedschwarzwald_Holger.Wegner.pdfFeldberg/Lörrach - Der Naturpark Südschwarzwald startet in diesem Jahr die Kampagne "Blühender Naturpark Südschwarzwald". Zum Auftakt fand am 2. Mai in Lörrach die erste Aussaat einer gebietsheimischen Wildblumenmischung statt.
  • 2013_02_Wo_liegt_das_Herz_unserer_gemeinsamen_Arbeit_Ulrike.Aufderheide.pdfDialogvortrag zum Tagesthema: Unser Herz brennt für die Idee des naturnahen Gärtnerns. Aber wie können wir dieses Zentrum unserer Arbeit beschreiben? Wir fanden dafür das Bild einer Blüte sehr passend....
  • 2013_02_Was_Sie_schon_immer_ueber_den_Naturgarten_e.V._wissen_wollten_Paula.Polak.pdfEin Höhepunkt im Abendprogramm der Naturgartentage war das Österreichisch-Deutsche Naturgartenkabarett von und mit Paula Polak und Werner David. Die beiden bewiesen zum wiederholten Male, dass auch das Naturgärtner-Dasein seine lustigen Seiten hat.
  • 2013_02_Diskussionsforum_zum_Tagungsthema.pdfReflektion des Samstagnachmittags von und mit Susanne Hansen und Dorothee Dernbach...
  • 2013_02_Baumschule_Ahornblatt_Mainz_Christoph.Schallert.pdfWo schlägt das Herz des naturnahen Gartens - Wir beantworten diese Frage für die Baumschule Ahornblatt, Mainz, die seit 20 jahren besteht und aus einer gemeinnützigen Naturschutzarbeit hervorgegangen ist.
  • 2013_01_Danke_Alex_Oberholzer_Reinhard.Witt.pdfAn dieser Stelle eine persönlich gefärbte Erinnerung an einen der Pioniere der Schweizer und damit auch der europäischen Naturgartenbewegung.
  • 2012_02_Bluehende_Landschaft_ein_Netzwerk_stellt_sich_vor_Holger.Loritz.pdfEIN Gedanke liegt bei Naturgarten e.V. und dem NBL sicher gemeinschaftlich zu Grunde: eine vielfältige Landschaft, die Lebensraum bietet für bestäubende Insekten und den damit zusammenhängenden Nahrungsketten. Aber es gibt auch auf beiden Seiten Mitglieder, die unsicher sind: Passen die Grundideen überhaupt zusammen?
  • 2011_01_Naturgaertners_Optimismus_Elixier_Reinhard.Witt.pdfDr. Ernst Kulpe im Ruhestand: Naturgarten im Comicstil. Naturgarten-Komik - ja das ist typisch Dr. Ernst Kulpe, der langjährige ehrenamtliche Leiter und genauso Gründer des Natur-Lehrgartens im thüringischen Ranis. Wer Naturgärtners Optimismus Elixier einmal probieren mag, man kann auch Fläschchen des wirklich leckeren Kräuterlikörs bestellen...
  • 2010_03_Integration_der_Naturgartenidee_in_Wissenschaft_und_Fachwelt_Thomas.Pecher.pdfIm Zuge einer ganzheitlichen Vernetzung der Naturgartenidee und des Naturgarten e.V. mit vergleichbaren Vereinen, Organisationen und Institutionen, die sich mit Natur- und Artenschutz beschäftigen, sollten auch die verschiedensten Ausbildungsstätten wie Universitäten und Fachhochschulen einbezogen werden.
  • 2010_02_Von_der_oekumenischen_Wolfgang-Philipp-Gesellschaft_zur_Naturgartenfirma_Christoph_Schallert.pdf"Ahornblatt? Das sind doch die aus Mainz, die immer soviel Wert auf "heimisch" legen....!" Stimmt. Und das hat seine Gründe und Hintergründe und auch seine Geschichte. Davon soll in diesem Beitrag die Rede sein.
  • 2010_02_Visionen_fuer_Morgen_Reinhard.Witt.pdfGedanken und Beispiele für eine nachhaltige Zukunft. Bei den Naturgartentagen im Jahr 2000 stellte ich folgende 11 Leitgedanken für die Zukunft vor. Sie haben kaum an Aktualität eingebüßt, so dass sie im Grpßen und Ganzen noch heute gelten.
  • 2010_02_Naturnahes_Oesterreich_Paula.Polak.pdfDie wirklich wichtigen Dinge kommen immer aus Österreich: der Walzer, Sachertorte und Falko. Trifft das auch auf die naturnahe Freiraumgestaltung zu?
  • 2010_02_Empfohlen_von_Bioland_Kerstin.Luechow.pdfNaturgärten der zertifizierten Fachbetriebe für Naturnahes Grün. Öffentlichkeitsarbeit, Beispiele, Erfolge - Naturgärten der Fachbetriebe bestehen aus mehr als nur schönen Fotos....
  • 2010_02_Eine_Idee_macht_ihren_Weg_Reinhard.Witt.pdfRückblick auf 20 Jahre Naturgarten e.V. - Beim Rückblick zeigt sich vieles klarer.
  • 2010_02_Die_Zukunft_liegt_noch_vor_uns_Willy.Leufgen.pdfIdeen und Gedanken für unsere kommende Zeit aus den Niederlanden. Die Powerpoint-Präsentation, die wir nach Grünberg mitnahmen, haben wir im Laufe der fünftägigen Naturgartentagung noch grundlegen verändert: zu viel Zukunft war schon wieder Vergangenheit....
  • 2010_02_Die_Schweizer_Naturgartenbewegung_Rolf.Heinisch.pdf25 Jahre Geschichte - "Die Rückeroberung" heißt das Buch des schweizer Kabarettisten und Schriftstellers Franz HOhler, worin er dramatisch schildert, wie Natur in die Stadt Zürich zurückkehr.
  • 2010_02_Beobachtungen_aus_dem_Naturgarten_Stefan.Munzinger.pdfBeim naturgucker neu eingerichtet: www.(natur)gartengucker.de - Wie funktioniert das Ganze?
  • 2010_02_20_Jahre_Stiftung_Oase_Willy.Leufgen.pdfEine assoziative Bildergeschichte
  • 2010_01_Faszination_Naturgarten_Ein_Netzwerk_fuers_Leben_Thomas.Pecher.pdfZusammen weiß man mehr. - Was haben der Naturgarten e.V. und ein Spinnennetz gemeinsam?
  • 2008_02_Netzwerk_BASEG_Rainer.Lutter.pdfEine 20 jährige Erfolgsgeschichte - Als die Bundesarbeitsgemeinschaft selbstverwalteter Gartenbaubetriebe im Jahre 1986 gegründet wurde, hätte wohl niemand geglaubt, dass die positive Entwicklung dieses Netzwerkes auch im Jahr 2008 weitergeht. Nachwuchssorgen gibt es keine, ein Ende ist nicht in Sicht.
  • 2008_02_Ein_Netzwerk_fuers_Leben_Marianne.van_Lier_Willy.Leufgen.pdfNeue professionelle Ansätze für Naturgärten und Natur-Erlebnis-Räume - Vor einiger Zeit betreuten wir eine Grußße Biologie- und Naturkundedozenten einer Pädagogischen Hochschule in Gouda auf ihrer Suche nach einem passenden, 'natur- und erlebnisreichen' Außengelände in der direkten Hochschulumgebung.
  • 2008_02_Der_etwas_andere_Naturgarten_Christof.Wegner.pdfGärten bedeuten übersetzt "ein eingezäuntes Stück Land, das ich mit meinem Willen gestalte". Der Wille entsteht in meinem Kopf. Der Ursprung eines jeden Tuns ist das Geistige in Verbundenheit mit den Gefühlen.