Pflanzenbestimmung

Baumkunde.de: Diese Seite zweier Hobby-Botaniker enthält eine Datenbank mit über 300 einheimischen aber auch exotischen Bäumen und Sträuchern. Anhand von teilweise sehr guten Fotos lassen sich die Gehölze nach Blattmerkmalen, Blüten, Früchten sowie Rinde/Borke bestimmen. Zu zahlreichen Arten gibt es bereits detailliertere Beschreibungen, Informationen zu Vorkommen und anderes Wissenswertes.Auch wer gezielt nach einem Gehölz sucht, wird über die Stichwortsuche oder in alphabetisch sortierten Listen (botanisch und deutsch) fündig. Listen zur Blütezeit und Fruchtreife geben einen Überblick, welche Bäume gerade blühen oder Früchte tragen. Zum weiteren Angebot gehören ein Forum und eine Linkliste rund um das Thema Baum.

Botanischer Garten der Ruhr-Universität Bochum - Pflanzenbilder: Auf seiner Hompage bietet der Botanische Garten der Ruhr-Universität Bochum weit über tausend Pflanzenbilder an, die sich nach Arten oder Pflanzenfamilien alphabetisch ordnen lassen. Die detailgenauen Aufnahmen können auch zum Bestimmen eine gute Hilfe sein. Allerdings sind hier natürlich nicht nur heimische Pflanzen angeführt, also aufgepaßt bei der Recherche. Auch unter den Pflanzenporträts finden sich übrigens ein paar heimische Arten.

pflanzenbestimmung.de ist ein Portal zum Thema Botanik. Es gibt eine Online Pflanzenbestimmung, bei der Pflanzen nach Merkmalen oder Abbildungen bestimmt werden können. Die Benutzung ist kostenlos. (Eigendarstellung) Neben einer umfangreichen Datenbank mit Pflanzensystematik und Botanik-Lexikon gibt es diverse Foren, Literaturtipps und sogar Pflanzenspiele.

 
 

Pflanzenbilder

Biopix: Diese herrliche Seite aus Dänemark (in deutscher Sprache!) enthält traumhafte digitale Natur-Fotos von (nicht nur heimischen) Pflanzen, Tieren, Landschaften und und und... Sie sind nach Kategorien sortiert und darin alphabetisch aufgelistet bzw. über eine Stichwortsuche direkt abrufbar.

Fotografien von Wildpflanzen: Auf diesen Seiten finden sich sehr schöne Fotos von Wildpflanzen, sortierbar nach Familien, deutschen oder wissenschaftlichen Artnamen. Jedes Foto ist mit Fundort und Datum versehen und mit einer knappen Beschreibung versehen.

FOTONATUR.DE: Auch diese wunderbare Seite zeigt tolle Fotos von Pflanzen und Tieren. Sie sind nach Oberbegriffen oder in einer umfangreichen Liste mit Themengebieten sortiert. Auch eine Stichwortsuche (bei Bedarf in "Wortbruchstücken") erleichtert zudem die gezielte Suche.

Nafoku - Natur- und Foto-Kunst: Diese liebevoll gestaltete Seite von Sabine Jelinek zeigt wunderbare Nah-/Aufnahmen von zahllosen heimischen Pflanzen und Tieren, fotografiert vorwiegend rund um Freiburg.Eine Suchfunktion, Artenlisten nach Botanischen/Zoologischen und Deutschen Namen oder die Thumbnailübersicht nach Pflanzenfamilien erleichtern das Auffinden bestimmter Arten. Über Pflanzenkalender und Naturtagebuch können zudem Eindrücke aus den verschiedenen Jahreszeiten gewonnen werden. Wer dann noch Fragen z.B. zu bestimmten Bildern hat, kann sie in einem Forum zur Sprache bringen.

NaturgArtenvielfalt: Schönheit, Eigenart und Vielfalt von Naturgärten und Wildpflanzen können nicht nur in Worte, sondern auch auf Bildern festgehalten werden. Auf dieser Seite finden Sie eine Auswahl aus 8.000 Gartenfotos und 6.000 Exkursionsfotos, die die Ästhetik, den ökologischen Wert und den Wohlfühlcharakter naturnaher Gärten widergeben – Willkommen in der Bildergalerie von Naturgartenmitglied Kerstin Lüchow.

Pflanzenliebe: Diese Homepage von Annette Launer ist für alle Menschen, die Spaß an Natur, Pflanzen, Pilzen und Wachstum haben und gerne mehr über Wildkräuter, Zimmerpflanzen, Tropisches im Botanischen Garten und vieles mehr aus dem Pflanzenreich wissen möchten. Auf dieser Website findet der interessierte Besucher Fotos und Infos von momentan über 350 Pflanzen- und 60 Pilzarten (Eigendarstellung). Insbesondere unter den Stichworten Wald, Feld und Wiese wird auch der Naturgärtner reichlich fündig.

pflanzenphotos.de: Die Pflanzendatenbank mit Photos der Gefäßpflanzen Deutschlands und der Alpen. Das Archiv umfaßt derzeit etwa 2.500 Photos von ca. 750 Arten als Detailaufnahme der Blüte, der Frucht und als Habitusbild und wird weiter vergrößert. Alle Pflanzen wurden an ihrem natürlichen Standort aufgenommen. (Eigendarstellung.

 
 

Pflanzen: Informationen, Tipps und Beschreibungen

Botanikus.de: Sehr gutes Kapitel über einheimische Giftpflanzen (sowie etliche giftige Zimmerpflanzen). Bestimmungsmerkmale, Standort und Verbreitung; Giftstoffe, Wirkung und Symptome; Giftigkeit für Tiere, Heilwirkung und medizinische Anwendung, Bedeutung des lateinischen Namens und Geschichtliches werden ausführlich erläutert. Die Fotos sind überwiegend sehr gut und die meisten Arten eindeutig zu erkennen. Auf einer eigenen Seite können Beeren und Früchte (sowohl giftige wie auch harmlose) anhand von Fotos bestimmt werden. Eine Reihe von Natur- und Pflanzenfotos kann als Bildschirmhintergrund geladen werden, für Naturfotografen gibt es eine Seite mit ausführlichen praktischen Tipps.

FloraWeb: Diese attraktiv aufgemachte Seite enthält Daten und Informationen zu Wildpflanzen und zur Vegetation Deutschlands. Das Bundesamtes für Naturschutz (BfN) bietet Besuchern die Möglichkeit auf ihre umfangreichen Datenbanken zuzugreifen. Besonders interessant auch für Laien sind die Beschreibungen und Bilder heimischer Wildpflanzen sowie die zugehörigen Angaben zum jeweiligen Gefährdungsgrad und gesetzlichen Schutz. Weiterhin informiert die Seite beispielsweise über Pflanzengesellschaften, Lebensraum und Verbreitungsgebiet. Eine Vegetationskarte Deutschlands rundet das Angebot ab.

Giftpflanzencompendium: Für naturwissenschaftlich Vorgeschädigte ist das Kapitel über die chemische Einteilung der Gifte interessant. Die Wirkstoffe sind nach ihrem Trivialnamen aufgelistet, daneben stehen die Namen der Pflanzenarten, die die entsprechende Stoffgruppe verwenden.

Die Giftpflanzen sind sowohl nach ihrem lateinischen und deutschen Artnamen, als auch nach ihrer systematischen Verwandtschaft, also den verschiedenen Familien aufgelistet. Vorkommen, Familienzugehörigkeit, Beschreibung, Wissenswertes, Giftwirkung und Inhaltsstoffe werden stichpunktartig und eher knapp beschrieben. Im Kapitel "Maßnahmen bei Vergiftungen" (das man dummerweise nur über den Link "Inhaltsverzeichnis" entdeckt!) werden sinnvolle und unsinnige bzw. sogar schädliche Maßnahmen vorgestellt, Adressen und Telefonnummern von Giftnotrufzentralen werden angegeben. Sehr umfangreiche und ausführliche Literaturempfehlungen!

Giftpflanzen und Kinder (Planten): Giftpflanzen! Im öffentlichen Raum generell verbieten? Verteufeln oder aufklären? Interessanter Artikel zur Thematik "Giftpflanzen und Kinder" einschließlich zahlreicher Reaktionen.

NeoBiota: Als weiteres Angebot des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) informiert diese Seite über invasive gebietsfremde Pflanzen in Deutschland. In einem Handbuch werden die wichtigsten Arten beschrieben und mit Ihren Auswirkungen und Gefahren für Naturschutz, Wirtschaft und Gesundheit dargestellt. Dem werden Bewertungen aus naturschutzfachlicher Sicht und ggf. geeignete Maßnahmen zur Seite gestellt. Neben ökologischen Grundlagen werden auch politische und rechtliche Rahmenbedingungen erläutert.

Pflanzen A - Z: Diese äußerst umfangreiche Datenbank mit heimischen sowie "gesunden Garten-Pflanzen" (Eigendarstellung) bietet neben der alphabetischen Suche nach botanischen oder deutschen Pflanzennamen auch eine Vielzahl an Filtermöglichkeiten unter gärtnerischen, ökologischen oder Nutzungs-Aspekten. Die teilweise umfangreichen Pflanzenbeschreibungen sind gut bebildert. Neben Tipps zu weiterführenden Links, Büchern und CDs gibt es Vorschläge für botanische Ausflugs- und Reiseziele.

Planto: Planto bietet eine Datenbank, in der auf der Basis von derzeit 10 000 Pflanzen- und Tier-Arten Informationen wie Zeigerwerte, Flächenerhebungen, Verwandschaftsverhältnisse und Fotos abgefragt werden können. Hauptbereiche Deutschlands sind derzeit "Unterer Niederrhein" sowie "Köln und Umgebung". Die Funktionen sollen ständig erweitert werden. Eigene Exkursionsnotizen, Vogelbeobachtungen, Vegetationsaufnahmen etc. können online ergänzt werden.

Wildpflanzenseite aus Österreich: Alexander Mrkvicka bietet auf seinen Seiten Informationen, Tipps und Links rund um die in Österreich heimische Flora. Aus seinem umfangreichen Bildarchiv, das zu Forschungs- und anderen nicht kommerziellen Zwecken genutzt werden darf, kann ausgewählt und bestellt werden. Auch heimisches Wildpflanzen-Saatgut bietet er für den privaten Gebrauch an und verweist zudem auf weitere Bezugsquellen in Österreich.